Wochen der Prävention

In diesem Jahr blickt die Leitstelle „Kriminalprävention“ mit einem abwechslungsreichen Jahresprogramm auf eine zwanzigjährige Erfolgsgeschichte zurück. Herzstück der Aktivitäten werden die sogenannten „Wochen der Prävention“ sein. In diesen wird die Leitstelle mit Kooperationspartnern wie den Polizeipuppenbühnen oder dem Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung  an je einem Tag ein Thema der Prävention auf dem Gutenbergplatz in Mainz präsentieren.

Die Termine im Überblick:

  • Opferschutz: 08.08.2017 
    Folgende Organisationen sind mit Ständen und Aktionen vertreten: Spieler der Polizeipuppenbühne führen ihr Theaterstück für Kinder von 11.00-11.45 Uhr auf. Der Verein Weißer Ring informiert zusammen mit dem Landessportbund über Opferschutzmaßnahmen. Besonders Opfern von Rechtsextremismus steht das Landesjugendamt an diesem Tag beratend zur Seite.

  • Extremismusprävention: 15.08.2017, 11.00 - 15.00 Uhr
    Am zweiten Tag dreht sich alles um das Thema Vorbeugen von Extremismus. Ein Puppenspieler bringt den Besuchern das Thema näher. Auch hier ist das Landesjugendamt anwesend und stellt seine Projekte vor. Für die musikalische Untermalung sorgt das Polizeiorchester der "Men in Blue".
  • Zivilcourage: 22.08.2017, 11.00 - 15.00 Uhr
    Die AG Frieden Trier und das Netzwerk Zivilcourage werden als Ansprechpartner alle wichtigen Fragen zum Thema beantworten. Mit jeweils vier Auftritten gibt die Theatergruppe Kreuz & Quer ihr Können zum Besten und vermittelt spielerisch wichtige Aspekte der Zivilcourage. Auch an diesem Tag zeigen die Men in Blue, was sie musikalisch zu bieten haben.
  • Seniorensicherheit: 03.09.2017, 09.00 - 18.00 Uhr
    Veranstaltet wird das Event vom KISS Mainz (Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe des Paritätischen Wohlfahrtsverbands). Daneben bringt das Polizeipräsidium Mainz den Besuchern die Themen Senioren, E-Bike und Mobilität näher. Des Weiteren wird das LKA mit Vorträgen und einer Reaktionswand über Senioren im Straßenverkehr und Straftaten gegen ältere Menschen aufklären.    
  • Tag der Prävention: 06.09.2017, 09.00 - 21.00 Uhr 
    Beim Highlight der Präventionswochen stellt die Leitstelle "Kriminalprävention" ihre Arbeit vor. Unter dem Motto: "Kommunale Kriminalprävention - Kosten , Nutzen, Perspektiven" werden die Inhalte mit der Präsentation von Best Practice Angeboten, verschiedenen Vorträgen und der Ehrung herausragender Persönlichkeiten aus der Kommunalen Kriminalprävention verdeutlicht.

 

Zudem finden vom 07. August bis zum 10. September die Aktionswochen der Kriminalprävention statt. Hier finden sie vielfältige Veranstaltungen in ganz Rheinland-Pfalz. Ansprechpartner finden Sie auf der Internetseite der jeweiligen Veranstalter: