Sonnenschein und warme Temperaturen locken viele auf Frühlingsfeste und andere Veranstaltungen. Leider ziehen diese Menschenmassen auch Taschendiebe an. Die Langfinger verursachen dabei hohen finanziellen Schaden: 2016 waren es 51,5 Millionen Euro, im Jahr 2015 rund 50,8 Millionen Euro. Wie Sie sich schützen können, erklärt Ihnen Ihre Polizei.

Weiterlesen

Seit Jahren sind die Fallzahlen von Fahrrad-Diebstählen unverändert hoch. In den vergangenen zehn Jahren registrierte die Polizei pro Jahr immer über 300.000 Fälle von Fahrrad-Diebstählen. Dabei ist es gar nicht so schwer, Fahrräder gegen Diebstahl zu sichern. Ihre Polizei sagt Ihnen wie.

Weiterlesen

Nach wie vor sind junge Fahrer (18 bis 24 Jahren) einem erhöhten Unfallrisiko ausgesetzt. Auf dem Weg in die Eigenständigkeit werden Grenzen getestet und überschritten, was nicht selten mit dem Konsum von Alkohol und Drogen einhergeht. Gerade bei männlichen Fahranfängern wird häufig die fehlende Erfahrung durch Imponiergehabe kaschiert und mündet oft in Selbstüberschätzung.

Weiterlesen

Mehr als jeder zweite Anwender (53 %) hat bereits elektronisch gespeicherte Daten verloren. Das ist ein Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, die das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) anlässlich des "World Back-Up-Days" am 31. März 2018 durchgeführt hat. Denken Sie also daran: Regelmäßige Back-Ups sind der einzige Weg, Ihre persönlichen Daten zu schützen und zu retten.

Weiterlesen

Innenminister Roger Lewentz hat zusammen mit dem Landespräventionsrat die Netzwerkhilfe Maxdorf (Pfalz), die Opfer- und Täterhilfe Mainz, die Arbeitsgruppe „Schängel in Sicherheit“ (Koblenz) und den Pfälzischer Verein für Soziale Rechtspflege Südpfalz im Rahmen des Landespräventionspreises 2017 ausgezeichnet.

Weiterlesen

5,8 Millionen Menschen in Deutschland haben schon einmal eine Inkassoforderung erhalten. 65 Prozent davon halten sie für unberechtigt. Der neue Online-Service der Verbraucherzentrale ermöglicht Nutzerinnen und Nutzern die kostenlose Überprüfung solcher Forderungen. Kunden erhalten eine rechtliche Ersteinschätzung, ob sie zahlen müssen und falls ja, ob die volle Höhe der Kosten fällig wird.

Weiterlesen

Das Thema Einbruch beschäftigt viele Menschen. Ist es passiert, können die Verletzung der Privatsphäre und das verlorengegangene Sicherheitsgefühl neben dem materiellen Schaden auch schwerwiegende psychische Folgen mit sich bringen. Seit Jahren ist die Aufklärung im Bereich Einbruchschutz deshalb ein Schwerpunktthema der polizeilichen Prävention. Einige Mythen über das Phänomen halten sich aber hartnäckig.

Weiterlesen

Mit Tricks, Lügengeschichten und Angstmache am Telefon ziehen Betrüger Menschen aller Altersschichten über den Tisch. Die Anrufer geben sich als Staatsanwälte, Notare oder Mitarbeiter von Behörden aus. Mit diesem offiziellen "Anstrich" wollen die Täter einschüchtern und erreichen, dass die Opfer ihnen glauben und hohe Geldsummen an sie überweisen. Polizei und Verbraucherzentrale warnen vor Betrugsmaschen am Telefon.

Weiterlesen

Die Zahl der Todesopfer im Straßenverkehr hat sich 2017 in Rheinland-Pfalz im Vergleich zum Vorjahr (161) wieder auf 177 erhöht. „Die Erhöhung der Verkehrssicherheit bleibt ein zentrales Ziel der Landesregierung und muss auch immer wieder allen Verkehrsteilnehmern nachdrücklich ins Bewusstsein gerufen werden." sagte Innenminister Roger Lewentz bei der Vorlage der Verkehrsunfallbilanz 2017.

Weiterlesen

Heutzutage ist fast jeder im World-Wide-Web unterwegs. Für viele Internetseiten benötigt man dabei Konten mit Passwörtern. Allerdings benutzen viele Nutzer die gleichen, oft zu einfachen, Passwörter für unterschiedliche Anwendungen. Die Gefahr, dass eine fremde Person das eigene Passwort herausfindet, wird so immer größer.

Weiterlesen