Mit Tricks, Lügengeschichten und Angstmache am Telefon ziehen Betrüger Menschen aller Altersschichten über den Tisch. Die Anrufer geben sich als Staatsanwälte, Notare oder Mitarbeiter von Behörden aus. Mit diesem offiziellen "Anstrich" wollen die Täter einschüchtern und erreichen, dass die Opfer ihnen glauben und hohe Geldsummen an sie überweisen. Polizei und Verbraucherzentrale warnen vor Betrugsmaschen am Telefon.

Weiterlesen

Die Zahl der Todesopfer im Straßenverkehr hat sich 2017 in Rheinland-Pfalz im Vergleich zum Vorjahr (161) wieder auf 177 erhöht. „Die Erhöhung der Verkehrssicherheit bleibt ein zentrales Ziel der Landesregierung und muss auch immer wieder allen Verkehrsteilnehmern nachdrücklich ins Bewusstsein gerufen werden." sagte Innenminister Roger Lewentz bei der Vorlage der Verkehrsunfallbilanz 2017.

Weiterlesen

Heutzutage ist fast jeder im World-Wide-Web unterwegs. Für viele Internetseiten benötigt man dabei Konten mit Passwörtern. Allerdings benutzen viele Nutzer die gleichen, oft zu einfachen, Passwörter für unterschiedliche Anwendungen. Die Gefahr, dass eine fremde Person das eigene Passwort herausfindet, wird so immer größer.

Weiterlesen

Wer Opfer einer Straftat geworden ist, sucht Hilfe und Unterstützung oder möchte sich informieren, was zu tun ist oder welche Rechte in Anspruch zu nehmen sind. Die Polizei bietet dazu jetzt Handzettel zu verschiedensten Delikten, dazu passende Plakate sowie neue Internetinhalte und ein Erklärvideo an.

Weiterlesen

Das Landeskriminalamt und die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz warnen aus aktuellem Anlass vor Telefonanrufen angeblicher Microsoft-Mitarbeiter. Vor allem aus den Gebieten rund um Mainz und Bad Kreuznach kommen derzeit vermehrt Hinweise auf Anrufe mit betrügerischer Absicht bei der Verbraucherzentrale an.

Weiterlesen

Gewalt, Hass im Netz und Radikalisierung sind die Schwerpunktthemen, die das Verbundprojekt PräDiSiKo auf seiner für November 2018 geplanten Kommunikationsplattform einsetzen wird, um das Thema Zivilcourage in sozialen Netzwerken publik zu machen. Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Programms „Forschung für die zivile Sicherheit“.

Weiterlesen

Neben dem Verzehr von allerlei Leckereien ist der Genuss von Glühwein und anderen alkoholhaltigen Heißgetränken oft ein Highlight auf dem Weihnachtsmarkt. Übermäßiger Alkoholkonsum kann jedoch schnell zu brenzligen Situationen führen, die nicht selten in Streit münden oder gar in einer Schlägerei ausarten.

Weiterlesen

In der Weihnachtszeit bestimmen oft Nässe, Nebel, Schnee, Laub und Dunkelheit die Verhältnisse auf rheinland-pfälzischen Straßen – eine Herausforderung für jeden Fahrer. Wer dann noch alkoholisiert fährt oder ein nicht wintertaugliches Fahrzeug führt, gefährdet sich und andere. Das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz gibt daher Tipps, wie Sie sicher durch die Weihnachtszeit und die Wintermonate fahren können.

Weiterlesen

Innenminister Roger Lewentz hat Zivilcourage als wichtige Voraussetzung für ein soziales, gerechtes und friedliches Zusammenleben bezeichnet. „Wir alle gestalten mit unserem Verhalten das Leben in unserer Gesellschaft. Wir sollten aufeinander achtgeben und uns darauf verlassen können, Hilfe zu bekommen, wenn wir sie benötigen“, sagte der Minister bei der Verleihung des Preises für Zivilcourage in Mainz an Menschen, die durch ihren besonnenen wie mutigen Einsatz Leben geschützt und gerettet haben.

Weiterlesen

Die Tage sind kürzer, es wird früh dunkel, der Winter steht vor der Tür. Und damit für alle Ganoven jede Menge gute Gelegenheiten, unbehelligt Beute zu machen. Nicht nur Weihnachtsmärkte, das Gedränge in der Dunkelheit ist ein Tummelplatz für Diebe, Einbrecher haben jetzt Hochkonjunktur.

Weiterlesen